Zukunft durch Industrie

LANGE NACHT der INDUSTRIE Rhein-Ruhr 2016 – Unternehmen können sich noch bis zum 4. August 2016 anmelden

Düsseldorf, 28. Juli 2016 - Am 26. Oktober öffnen die Unternehmen an Rhein und Ruhr wieder ihre Tore für die 6. LANGE NACHT der INDUSTRIE, deren Träger die Gesellschaftsinitiative Zukunft durch Industrie e.V., die Industrie- und Handelskammern, Unternehmerverbände und Industriegewerkschaften der Region sind. Mit Beginn der Dämmerung können Besuchergruppen hautnah erleben, welche Produkte im eigenen Umfeld hergestellt werden. Denn häufig ist der Bevölkerung nicht bekannt, was und wie Industrieunternehmen aus der Region produzieren. Bei der LANGEN NACHT der INDUSTRIE ermöglichen die Unternehmen jeweils zwei Besuchergruppen den Blick hinter die Kulissen und können sich z.B. als attraktive Arbeitgeber und Ausbilder präsentieren, ihren Beitrag zur industriellen Wertschöpfung aufzeigen oder auch ihre Infrastrukturbedürfnisse erläutern.

Unternehmen, die sich an der Aktion beteiligen möchten, können sich bis zum 4. August 2016 bei Zukunft durch Industrie e.V. (Meike Schiek, Telefon 0211 3557-235, E-Mail geschaeftsstelle@zukunft-durch-industrie.de) melden.

Mit bisher 75 Zusagen von Unternehmen aus der Region bleibt die LANGE NACHT der INDUSTRIE Rhein-Ruhr zwar die mit Abstand größte in Deutschland, aber es ist noch ‚Luft nach oben‘!

Rolf A. Königs, Vorstandsvorsitzender von Zukunft durch Industrie e.V., ist mit der AUNDE Gruppe aus Mönchengladbach schon seit Beginn an dabei. „Machen auch Sie mit Ihrem Unternehmen mit, öffnen Sie Ihre Türen und gewähren den Besuchern Einblicke in Ihre Produktionsprozesse. Zeigen Sie den Menschen, wie moderne und innovative Unternehmen entwickeln und produzieren und so den Industriestandort NRW stärken.“ Gemeinsam mit den vielen anderen teilnehmenden Unternehmen möchte Königs das Verständnis für den Stellenwert der Industrie steigern und weitere Industrieunternehmen zum Mitmachen bewegen.

Im vergangenen Jahr nahmen 89 Industrieunternehmen an Rhein und Ruhr an der Veranstaltung teil und empfingen 3.800 Besucherinnen und Besucher. Ab Mitte August startet die Anmeldung für Interessierte, die sich online unter www.langenachtderindustrie.de um eine der kostenlosen Touren bewerben können.

Der Ablauf der 6. LANGEN NACHT der INDUSTRIE:

17 Uhr
Eintreffen der Besucher an den verschiedenen Startpunkten

18.00 Uhr
Eintreffen der Busse bei dem ersten Unternehmen, 100 Minuten Zeit für Präsentation und Rundgang

20.15 Uhr
Eintreffen der Busse bei dem zweiten Unternehmen, 100 Minuten Zeit für Präsentation und Rundgang

22.30 Uhr
Ende aller Touren am Ausgangsort

Pressekontakt:
Meike Schiek
Leiterin der Geschäftsstelle „Zukunft durch Industrie e.V.“
Allianz für Industrie & Nachhaltigkeit
Ernst-Schneider-Platz 1
40212 Düsseldorf
Tel.: (0211) 3557 - 235
Fax.: (0211) 3557 - 408
E-Mail: geschaeftsstelle@zukunft-durch-industrie.de
Web: www.zukunft-durch-industrie.de

Zurück zur Übersicht