Zukunft durch Industrie

LANGE_NACHT_DER_ INDUSTRIE_Rhein-Ruhr

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Industrie live erleben! Die Unternehmen an Rhein und Ruhr öffneten am 12. Oktober 2017 ihre Werkstore für die 7. LANGE NACHT DER INDUSTRIE. 3.500 Besucher blickten hinter die Kulissen bei insgesamt 87 Unternehmen und erfuhren Wissenswertes über ihre Technologien, Arbeitsprozesse und Produkte.

Mit dieser Veranstaltung möchte die Gesellschaftsinitiative Zukunft durch Industrie e.V. zeigen, wie moderne und zukunftsfähige Industrie funktioniert. Bürger erhalten die Chance, Industrie aus einer anderen Perspektive kennenzulernen. Dabei erleben sie hautnah, wie moderne Produktionsstätten heute aussehen und wie viele Produkte direkt vor ihrer Haustüre hergestellt werden. Mitgetragen wird die LANGE NACHT DER INDUSTRIE von den Industrie- und Handelskammern, den Unternehmerverbänden, lokalen Industrieinitiativen und den Industriegewerkschaften in der Region. Die Schirmherrschaft hat Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, übernommen.

Das Interesse an Produktion und Produkten war wie immer groß. Die Teilnehmer gingen mit Begeisterung in die Betriebe und suchten das Gespräch. Sie stellten auf ihren Touren Fragen und machten sich ein direktes und persönliches Bild von den Betrieben. Dabei konnten sie attraktive Ausbildungs- und Karriereperspektiven entdecken und im direkten Dialog mehr über die Wirtschaft in Ihrer Umgebung lernen. Das trägt sehr dazu bei, das Verständnis und die Akzeptanz von Industrie zu erhöhen.

Wer selbst nicht dabei war, kann sich bei Facebook und Twitter ein Bild von der diesjährigen Veranstaltung machen. Unternehmen, Teilnehmer und Träger haben live mit dem Hashtag #LNDIRR von den Führungen berichtet.

Die LANGE NACHT DER INDUSTRIE ist ein einzigartiges Veranstaltungskonzept, in dessen Rahmen Industrie- und industrienahe Unternehmen potenziellen Mitarbeitern, Schülern, Studierenden, ihren Nachbarn und anderen interessierten Bürgern einen Blick hinter ihre Werkstore gewähren. Schon über 60 Mal fanden Veranstaltungen zum Beispiel in Hamburg, Bremen, Hannover, Frankfurt/Main und im Thüringer Wald statt und waren jedes Mal aus- und überbucht. Weltweit bekannte Unternehmen, aber auch die Hidden Champions der Region können zeigen, was und wie sie produzieren, welchen Mehrwert sie schaffen und wie sie ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden.

Am 11. Oktober 2018 findet die nächste Lange Nacht der Industrie Rhein-Ruhr statt. Interessierte Unternehmen können sich schon heute an Dr. Meike Schiek, Tel: 0211/3557-235, E-Mail: geschaeftsstelle@zukunft-durch-industrie.de, wenden. Für Besucher ist die kostenlose Anmeldung rund drei Monate vorher online möglich.

Ablauf
© prima events, Hamburg

Die Teilnehmer besuchen nach Einbruch der Dunkelheit in der Regel zwei Unternehmen. Reisebusse bringen die Besucher von einem Startplatz zu den Unternehmen und wieder zurück.

Seit Beginn an findet in der Region Rhein-Ruhr die bundesweit größte LANGE NACHT DER INDUSTRIE statt. In diesem Jahr waren 87 Unternehmen dabei.